Im diffusen Wolkenlicht -
ein Lagerfeuer aus Grautönen
da hilft auch die orangene Jacke nichts

©tine 7-14

brachland, gleisödland
was ich daran liebe?
die margeritenblüten,
die ihren lebensraum erobern

©tine 7-14

Leave a Comment

Urlaub am Meer by TineMeine Teure,
der Klang deiner Stimme hallt über die Dünen. Ich vermisse dich.
Dein T.

Lieber T.,
Habe eine Wandertaube aufgelesen.
Sie lahmte am rechten Fuß.
Ich fütterte sie mit Brosamen
und gebe ihr Botschaften mit.
Deine Liebe vom Sommer

Meine Teure,
Heute ließ ich Drachen steigen mit den Kindern. Ihr Lachen klang wie das Zwitschern an dem Morgen nach unserer ersten Nacht. mehr +

Leave a Comment

Erstes Kapitel: Wer hat Angst vorm Drachen? Niemand!

Vorlesegeschichte für KinderEin Drache. Er nähert sich. Er ist grün und blau und mit dunklen Punkten. Nein, das sind keine Punkte, das sind Flecken. Große weihnachtsbaumgrüne Flecken. Miro, Lotte, Sven, Fabian und Laslo, die Kinder aus dem Lagerhaus, ducken sich hinter eine zerbrochene Fensterscheibe und schielen auf den Parkplatz. Sie sind auf zerbeulte Reifen geklettert, um besser sehen zu können. Draußen schüttet es.

mehr +

Leave a Comment

Urlaub am Meer

ein taugenichts hängt
knietief im gestrüpp
malt mit spitzem ast
fragen in den sand
mistral pfeift über pinien
hält an und fegt
die worte auf die see
danach herrscht ruhe
nur das meer tobt noch

©  tine 6-16

Leave a Comment

Neues Blogdesign

Bild ergänzt Wort

Autorenblog von Tine Sprandel

Hier ist mein Blog in neuem Gewand.

Obwohl es um Worte, Geschichten und Gedichte geht, habe ich mir ein individuelles Design gewünscht. Jahrelang habe ich vorhanden Themes leicht angepasst verwendet – jetzt habe ich mir Unterstützung gesucht und ein eigenes Layout bekommen. Es sollte übersichtlicher werden, zum Lesen animieren und Freude machen. Danke an Andrea für das schöne Design!

Technische habe ich die Seite wieder auf der  Blogsoftware WordPress aufgebaut. Ich arbeite mit dem Theme Thesis, das Theme, das ich komplett individuell an meine Gestaltungsvorstellungen anpassen kann.  Dazu kamen einige Erweiterungen (Plugins). mehr +

Leave a Comment

Fünf Tipps für e-Book-Schreiber

Im Rahmen der Blogparade für Xinxii soll ich über unsere Cover für die Tanzserie „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ schreiben. Seit zwei Jahren gestalte ich neben der Schreiberei auch Cover. Innerhalb der Schreibwerkgruppe übernimmt jeder einen Zusatzjob. Also habe ich die Cover entworfen. Und also schreibe ich jetzt darüber. Alle Autoren im Schreibwerk gaben bisher schon einige Bücher in Eigenregie als Indie-Autoren heraus und verkaufen und sammeln Erfahrungen. Wir sind gut mit weiteren Autoren vernetzt. Dieser Artikel fasst zusammen, was nach unseren Erfahrungen ein Cover für E-Books und Print können muss.
mehr +

Leave a Comment

Kapitel 1

Tanzroman von Tine Sprandel“Rita saß auf der zweituntersten Stufe mit gebeugtem Rücken, das Gesicht in den Händen verborgen. Sie spürte den zu kalten Beton durch die Jeans hindurch. Sie saß hier schon seit Stunden. So würde sie sich eine Blasenentzündung holen. Gedanken ploppten durch ihr Hirn. Die Zeit außer Kraft gesetzt. Ein Mensch lag zerschmettert zu ihren Füßen. Und sie dachte über eine Blasenentzündung nach.

Viele Stimmen sammelten sich seit einigen Minuten um sie herum. Sie hörte sie kaum, nur eine Stimme drang deutlich hervor: „Das ist die Zeugin, die den Mordanschlag überlebt hat, Frau Kommissarin.“

Scharfe Luft schoss durch scharfe Zähne. Rita vernahm das Zischen mit Erleichterung.

„Passen Sie mit Ihrer Wortwahl auf. Wir wissen noch nicht, was hier geschehen ist. Also verwenden Sie keine Begriffe wie ‘Mord’, ist das klar?“ mehr +

Leave a Comment